Mittagessen

Leseprobe

Es ist Mittag! Zeit, aus dem Büro zu kommen, durch die Straßen zu gehen, mit den Kollegen Essbares zu suchen und sich über Immobilienpreise zu beschweren. Kurz dem Alltag entrissen, erscheint die Großstadt lebendig. Die Straßen und Gastgärten schwirren vor Menschen und ihren Gegensätzen. Während die einen ihr Mittagessen genießen, betteln andere vorm Schaufenster.

In seltenen Momenten weitet sich die eigene Wahrnehmung, für wenige Augenblicke sieht man sich selbst mit schrecklicher Klarheit: Während das Verlangen nach intensiverem Leben und größerer Freiheit immer drängender wird, scheint die Verwahrlosung, die einem jeden Tag begegnet, immer ungeheuerlicher.

Was geschieht, wenn jemand kurz aus dem Nebel seines Alltags hinaussteigt, wenn die Dinge sich bei genauerer Betrachtung öffnen und weiten? – Plötzlich wird gefühlt, wie ungewöhnlich es ist zu existieren.

Online Bestellen

Verlag